Puppensofas - Gerstner Raumausstatter

Direkt zum Seiteninhalt

Puppensofas

Puppensofas
Seit 2005 fertigt Hans Jochem Gerstner Puppensofas in einzigartiger Exklusivität und Qualität  mit Sorgfätig ausgewählten Stoffen und Hölzern an.
Jedes Sofa wird mit großer Sorgfalt in seiner Werkstatt hergestellt.
Immer mehr Puppensofafreunde erfreuen sich an seinem design und der Einzigartikeit seiner Puppenmöbel.
Jedes Möbelstück ist durchnummeriert, signiert sowie mit dem Herstellungsdatum und Zertifikat versehen.
Sofas für das Puppenhaus
Der Kuppenheimer Raumausstatter Hans Jochem Gerstner hat eine Marktnische entdeckt

Sofas für das Puppenhaus
Von Sandra Silber

Kuppenheim - Das Hobby seiner Lebensgefährtin hat Hans Jochem Gerstner eine Marktnische geöffnet: Der gelernte Raumausstatter aus Kuppenheim im Kreis Rastatt entwickelt und baut Miniatur-Sitzmöbel für wertvolle Puppen und Teddys. Auf den Streifzügen über Sammlermessen für Puppenliebhaber fiel Gerstner auf, dass es für die wertvollen Ausstellungsstücke keine adäquaten Sitzgelegenheiten gab. Die hoch dotierten Sammlerstücke wurden notdürftig auf Kartons platziert, die zuvor mit einem Tuch abgedeckt worden waren. Da herrscht Bedarf, dachte sich Gerstner und entwarf eine eigene kleine Mini-Möbel-Kollektion, die bislang in Deutschland einzigartig ist, sagt der findige Handwerker.
Für das Gewicht eines Erwachsenen
Er wälzte unzählige Designer- und Stilkundebücher, lernte die markanten Merkmale verschiedener Epochen kennen, mixte alles zusammen und brachte die Entwürfe für eigene Möbel zu Papier. Gleichzeitig beschaffte er sich hochwertige Polsterstoffe, die beispielsweise mit ihrer Farbe, Musterung und Struktur solch ein Zwergensofa nicht überfrachten dürfen. Danach folgte der Bau eines Prototyps: Ein edles Miniatursofa, auf dem das Nachbarskind, gerade dem Krabbelalter entwachsen, begeistert Platz nahm.
Die Sofas, Stühle und Récamieren werden von Gerstner nach Art der Möbelbaukunst produziert: Die Rahmen werden aus hochwertigem Holz gebaut und halten damit das Gewicht eines Erwachsenen aus.
Jedes Möbelstück erfordert von dem Kuppenheimer viel Handarbeit: Die Sofas und Sessel werden nach echter Raumausstatterart von Hand bezogen, die Kissen werden von Gerstner höchst persönlich genäht und von einem Maler und Lackierer hat er sich zeigen lassen, wie er mit ruhiger Hand die Goldverzierungen aufmalen kann. Obendrein werden Knöpfe eigens mit Stoff überzogen, damit sie zum Bezug passen. In drei Größen sind die Möbel zu haben und keines gleicht dem anderen, versichert Gerstner. Er versieht jedes Stück mit einer gravierten Signatur und Produktionsnummer. Die Daten jedes Möbelstücks sind bei Gerstner hinterlegt, so dass sich auch noch nach vielen Jahren nachvollziehen lässt, für wen ein Sitzmöbel gebaut wurde.
Auch Maßanfertigungen sind für den findigen Minimöbelbauer kein Problem: Er kann maßstabsgetreu für jede Puppe einen passenden Stuhl oder ein schickes Sofa bauen. Die Individualität hat allerdings ihren Preis. In den vergangenen zwei Jahren hat sich Gerstner nach und nach einen speziellen Maschinenpark angeschafft, mit dem er nahezu jeden Kundenwunsch erfüllen kann.

Artickel vom 27.08.2009 © Eßlinger Zeitung


Hans Jochem Gerstner
Ihr Raumausstatter und
Puppensofamanufaktur

Neufeldstraße 6
76456 Kuppenheim
Tel: 07222/9873340
Fax: 07222/1592889
E-Mail gejoh-ku@t-online.de
Geschäftszeiten
Mo-Fr 8:00  bis 12:00 Uhr
    14:00 bis 18:00 Uhr
      Sa. 9:00 bis 14:00 Uhr


Zurück zum Seiteninhalt